Deutsche Norton


Die Deutsche Norton GmbH wurde 1909 gegründet und nahm am 1.Juli 1910 ihren Betrieb mit 60 Arbeitern auf.
Während der Zeit des Nationalsozialismus schufteten in dem Unternehmen mehrere hundert Fremd- und Zwangsarbeiter.
Dafür wurden extra Schlafbaracken auf dem Firmengelände errichtet.
1990 wurde die Norton Company Worcester, und somit auch die Deutsche Norton GmbH vom französischen Unternehmen Saint-Gobain aufgekauft und in Folge dessen 1992 geschlossen.
Die Produkte der Deutschen Norton GmbH waren Schleifscheiben, diverse Sägen, Schleifpapiere/ Schleifgewebe und Schleifkörper in keramischen Silikat- und Kunstharzbindungen.

 

Heute gehört das Areal zu den bekanntesten Lost Places der Region.

 

 

Kommentar verfassen