Über


Über mich

Das Hobby „Urban Exploration“ betreibe ich nun bereits seit 2012.

Angefangen hat alles mit einer verlassenen Schrebergartenkolonie in meiner Nähe, welche ich durch Zufall bei einem Spaziergang durchs Naturschutzgebiet entdeckt habe.

Ab da war mein Interesse geweckt und ich begann mich intensiv mit dem Thema Leerstand auseinanderzusetzen.

Durch Internetrecherche wuchs die Locationdatenbank stetig weiter an und die Strecken wurden immer länger.

Seit Oktober 2014 präsentiere ich nun schon meine Bilder und Geschichten auf desertedplaces.de .

 

Urban Exploration – Was ist das Überhaupt ?
Als Urban Exploration (wörtl. übersetzt Stadterkundung) bezeichnet man das Erkunden und Dokumentieren von Orten, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Das können zum Beispiel Lost Places (leerstehende Gebäude, Ruinen), aber auch Hochhausdächer sein. (Das Betreten aktiver Anlagen wird als Infiltration bezeichnet)

Ich persönlich beschränke mich auf Lost Places und versuche, nicht nur Bilder, sondern auch die Geschichte der Orte zu präsentieren.

 


Euch gefällt mein Projekt und ihr wollt mich unterstützen?  Das freut mich zu hören. 🙂

Hierzu gibt es verschiedenste Möglichkeiten von denen euch keine auch nur einen Cent kostet.

Die verschiedenen Varianten erläutere ich euch in diesem kleinen Artikel:

desertedplaces.de unterstützen >>